Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

VOLKSSOLIDARITÄT

Saale-Kyffhäuser e.V.

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? 03 47 71 / 9 11 - 0

Kitas & Horte

Kindertagesstätte "Am Zanderweg"

Kontakt

Kinderland Halle gGmbH
KITA "Am Zanderweg"
Zanderweg 4
06120 Halle (Saale)

Tel.: 03 45 / 6 80 20 22
Fax: 03 45 / 6 83 08 74

E-Mail: kita.amzanderweg@vs-sk.de

  • Leitung: Sandra Albrecht
  • Stellvertreter: Antje Schumann
Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag 06.00 bis 17.00 Uhr

Sprechzeiten der Leitung

  • nach Vereinbarung
Aktuelles
  1.  

Seit dem 01.06.2022 sind die Baumaßnahmen in unserer Einrichtung abgeschlossen und wir konnten wieder einziehen.

Die Öffnungszeiten sind wieder auf die normalen Zeiten geändert, von 06:00 - 17:00Uhr.

Das Team vom Zanderweg bedankt sich herzlich bei den Eltern, für die zahlreiche Unterstützung. Ohne Ihre Unterstützung wäre vieles nicht Möglich gewesen.

Kurzportrait

Seit Mai 2017 ist unsere Kita in Trägerschaft der Kinderland Halle gGmbH, einer Tochtergesellschaft des VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V..

Strukturbedingungen

Die Kita steht in der Großraumsiedlung im ersten Wohnkomplex in Heide-Nord. Unser Haus ist ein Flachbau mit zwei Etagen. Angrenzend an das Haus haben wir einen großen Garten, der zum Spielen, Toben, Bauen, Entdecken und vielen mehr einlädt.

Die Buslinien 21/22 führen ab der Straßenbahn Endhaltestelle Kröllwitz bequem mit Ausstieg Kolkturmring zur Kita Am Zanderweg.

In der Kita gibt es einen Krippenbereich für maximal 50 Kinder von 0 bis 3 Jahren und einen Kindergartenbereich für maximal 80 Kinder ab 2,5 Jahren bis zum Schuleintritt. Die Kinder sind in Bezugsgruppen entsprechend dem Schuljahrgang eingeteilt.

Die Mittags-Essensverpflegung erfolgt durch „Bergmann´s Menüservice“.  

Die Kita ist von Montag bis Freitag von 06.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und schließt zwischen Weihnachten und Neujahr.

Es arbeiten elf Erzieherinnen und zwei Erzieher in dieser Einrichtung.

Der Krippenbereich (Erdgeschoss) ist in vier Gruppenräume unterteilt. Jedem Krippenbereich stehen zwei aneinander liegende Räume zur Verfügung. Der Kindergartenbereich (Obergeschoss) besteht aus vier Lernlandschaften, einer Bibliothek, den Flurbereichen und einem Erzieherbüro. Im Keller sind ebenso ein Kinderrestaurant, der Märchenraum, die Holzwerkstatt, der ABC-Raum und die Garderobe der Kinder der oberen Etage zu finden. Das Außengelände enthält ein Klettergerüst, Schaukel, ein Wasserspielplatz, Sandkasten, ein Hochbeet und abgegrenzten Krippenbereich.

Das Eingewöhnungsmodell“ Ohne Eltern geht es nicht“ bildet die Grundlage für einen partnerschaftlichen und den kindlichen Bedürfnissen gerecht werdenden Einstieg in die Kita. Eltern und Kinder können sich die Zeit zugestehen, welche sie für diesen Prozess brauchen. Mehr Infos zur Eingewöhnung finden sie hier.

Leitbild

„Du darfst so sein, wie du bist!“

Das Kind hat die Möglichkeit, entsprechend seinem/ihrem individuellen Entwicklungstempo seine/ihre Talente aber auch Schwächen zu entdecken, Stärken zu festigen und Schwächen zu akzeptieren und in Stärken zu verwandeln. Wir sehen das Kind als eigenständiges, forschendes und lernendes Individuum, das sich mit seinen/ihren Fähigkeiten, die Welt in seinem/ihrem Tempo aneignet.

„Kein Kind bleibt hinter seinen Möglichkeiten zurück.“

 

Rolle und Haltung der Erzieher

„Der Weg zum Ziel ist wichtig, nicht das Endprodukt.“

Die Aufgabe der Erzieher*innen ist es, durch Beobachtungen der Kinder deren Interessen und Lernthemen zu erschließen und es mit Lernanreizen, -angeboten und -möglichkeiten zu unterstützen. Um dies zu ermöglichen nutzen die Erzieher*inne das infans Konzept der Frühpädagogik.

Die Erzieher*innen verstehen sich als Begleiter, Lernpartner, Berater und Forscher mit und für die Kinder.

Elternarbeit

Eltern, Sorgeberechtigte und Familienangehörige sind in der Kita jederzeit herzlich willkommen und unser „Tag der offenen Tür" ermöglicht einen lebendigen Einblick in den Tagesablauf. Eltern erleben ihre Kinder als Forscher und Konstrukteure in einer anregenden Umgebung. Auf Basis des gegenseitigen Verständnis und der Akzeptanz ist eine offene Diskussion erwünscht und eine enge Zusammenarbeit zwischen Erzieher/innen und Eltern die Grundlage einer guten Betreuung. Die gewählten Elternvertreter sind Ansprechpartner aller Eltern und unterstützen sowohl die Leiterin als auch die Erzieher in unterschiedlicher Form. Abgerundet wird dies durch Elterngespräche und Themenabende, individuell gestaltet sowohl von Seiten der Eltern als auch von Seiten der Kita.

Tradition

Gemeinsam mit unseren Kindern, ihren Eltern, Großeltern und Verwandten beschreiten wir zur Weihnachtszeit das Adventsgärtlein. Dies wird umrandet mit Feuer, weihnachtlichen Gesängen und kulinarischen Genüssen. Alle jahreszeitlichen Feste begehen wir vorzugsweise an einem Samstag.

Freie Plätze

Platzvergabe

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden?

Melden Sie sich bitte per Mail mit folgenden Stammdaten:

  • Name des Kindes
  • Name der Sorgeberechtigten
  • Geburtsdatum/Entbindungstermin
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • gewünschtes Aufnahmedatum
Jahresplan

Jahresplan

Unserem Jahresplan können Sie wichtige Termine, Veranstaltungen und Schließtage entnehmen.

Projekte

Müll und seine Auswirkungen

Auch Wochen nach Silvester sind zahlreiche Spuren des Feiertages noch zu sehen. In Form von Müll.

Auch den Kindern ist die große Menge an Müll aufgefallen und so beschlossen sie unseren Garten und die nähere Umgebung zu reinigen. Bepackt mit Müllzangen, Handschuhen und Mülltüten, konnten wir über 7kg Müll sammeln und entsorgen. Wir besprachen die verschiedenen Müllarten und wie diese entsorgt werden. Dabei kamen viele Fragen auf, Was geschieht mit unserem Müll wenn er abgeholt wurde?, Warum ist Plastik nicht gut für unsere Umwelt?. In den nächsten Wochen beschäftigen wir uns mit genau diesen Fragen.

 

 

Das Adventsgärtlein.

Eine Tradition ist zurückgekehrt.

Die letzten vier Jahre mussten wir leider das Adventsgärtlein, durch Auslagerungen und Kontaktbeschränkungen, ausfallen lassen. Umso mehr haben wir es dieses Jahr genossen. Glühwein, Eierpunsch und Kinderpunsch, durften natürlich nicht fehlen, ebenso Bastelstände, Kaffeetafel und Grillgut wurden Angeboten und begeistert angenommen.

Das Adventsgärtlein ist eine meditative und stimmungsvolle Feier, die auf die Adventszeit einstimmen will. Dieses Ritu­al steht für den Weg, den wir in der Adventszeit innerlich zurücklegen. Wir entzünden unser kleines Licht an dem großen Weihnachts- oder Christuslicht und tragen es dann in die dunkle Welt hinaus. Das ist ungemein tröstlich, wenn draußen in der Natur die Dunkelheit am größten ist. Das Adventsgärtlein ist auch ein Vorbote des Weihnachtsfestes. Wir machen uns auf den Weg das Christkind zu empfangen.

In Anlehnung an die Konzeption von Waldorf, gestalteten wir unser Adventsgärtlein. Für mehr Informationen klicken sie hier.

Anfahrt

 

© 2021 VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V.   gefördert durch:

 

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Cookies werden benötigt um die Seite in Ihrem vollen Umfang nutzbar zu machen. Google Maps oder ähnliche Module benötigen diese Daten zu funktionalen Zwecken. Dabei achten wir ausdrücklich auf die Vorschriften der DSGVO.

Wir danken für Ihr Verständnis.