Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

VOLKSSOLIDARITÄT

Saale-Kyffhäuser e.V.

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? 03 47 71 / 9 11 - 0

Kitas & Horte

Kindertagesstätte "Lebensbaum"

Kontakt

Kinderland Halle gGmbH
Kindertagesstätte "Lebensbaum"
Fischer-von-Erlach-Straße 70
06114 Halle (Saale)

Tel.: 03 45 / 5 23 69 06

Fax.: 034771 / 91138

 

E-Mail: kita.lebensbaum@vs-sk.de

Anmeldungen bitte per E-Mail. Eltern werden von der Leiterin kontaktiert.

  • Leiterin: Jenny Tanner
Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.30 Uhr

Zwischen dem Weihnachsfest und dem Neujahrstag hat die Kita im Rahmen von Betriebsferien geschlossen, die sich an den Weihnachsferien von Sachsen-Anhalt orientieren.

In der Sommerzeit gibt es eine Teilschließung, d.h. innerhalb der sechswöchigen Sommerferien von Sachsen-Anhalt haben die Kinder der Einrichtung mindestens zwei Wochen Urlaub.

 

Sprechzeiten der Leiterin

  • nach Vereinbarung
Kurzportrait

Seit März 2017 ist unsere Kita in Trägerschaft der Kinderland Halle gGmbH einer Tochtergesellschaft des VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V..

Unsere Kita „Lebensbaum“ befindet sich in einer schönen, denkmalgeschützten Villa

(aus dem Gründerzeitbau und Jugendstil) im begehrten Paulusviertel.

Die Kita liegt in der Nähe zur Reilstraße und unweit des Naturgebietes „Galgenberg“.

Die Haltestelle „Kurallee“ der Straßenbahnlinien 3 und 12, wie auch die Haltestelle „Reileck“ der Linie 7 sind zu Fuß gut erreichbar.

 

Besonderes Profil

 

Die Einrichtung verfügt über eine Kapazität von 70 Plätzen, für Kinder zwischen 0 – 6 Jahren.

Im Untergeschoss ist Platz für 24 Krippenkinder und in der Kitaetage stehen 46 Plätze zur Verfügung.

Wir begleiten ihre Kinder bis zum Schuleintritt in altershomogenen Gruppen.

 

Um eine optimale Sprachförderung zu ermöglichen, haben wir in unserer Kita das Werkzeug einer mehrsprachigen, digitalen Bibliothek eingeführt, auch genannt "Polylino".

Unsere ersten Erfahrungen mit "Polylino" sind sehr positiv. Der mehrsprachige Bilderbuchservice bietet den Kindern das Vorlesen von Büchern in Deutsch und vielen anderen Sprachen.

Die Kinder äußern unter anderem: "Wie hört sich die Geschichte auf Französisch an? Das ist lustig. Versteht ihr das?"

Polylino bietet viel Spielraum für Kreativität in der Einsatzweise: zusammen mit dem gedruckten Buch, zum spielenden Erforschen von Sprache....

 

 

Besonderes Interesse zeigen die Kinder der Kita "Lebensbaum" auch an der Natur. Unser Bestreben ist es den Kindern ihre Umwelt mit Tieren und Pflanzen näher zu bringen und sie auch für Themen wie "Umweltschutz" und "Nachhaltigkeit" zu sensibilisieren. Dazu laufen stets Projekte, verbunden mit zahlreichen Ausflügen, z.B. in die Franzigmark oder zum Galgenberg.

Aktuelles

In der Krippenetage finden gerade Sanierungsarbeiten statt, die bis Ende September 2021 abgeschlossen sein werden.

In den neu renovierten Räumen wird es eine Umgestaltung geben.

Der Fokus liegt auf Raum für Bewegung und motorisch bestmögliche Entwicklungschancen. Es wird Bewegungsstrecken geben und altersgerechte Spielmöglichkeiten.

Auch für Rückzugsmöglichkeiten wird gesorgt sein. Unser Bestreben ist es, einen Snoezelraum zu integrieren, der für die Kinder ein Ort sein kann, um zu entspannen. Durch Fühlstrecken und der einladenden Gestaltung zum Verweilen, erleben Kinder grundlegende Sinneserfahrungen im taktilen, emotionalen und kognitiven Bereich.

 

Seit dem 01. September 2021 hat unser Team Verstärkung bekommen.

Wir freuen uns, Frau Maud von Lampe in unserer Kita begrüßen zu können.

Hier ein kleines Zitat von ihr:

„Mit meiner pädagogischen Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass die Wende – hin zu einer besseren und mit dem Planeten Erde verträglichen, menschlichen Gesellschaft gelingt.“

Frau von Lampe hat Biologie studiert mit dem Fach „Botanik“. Sie war als Umweltpädagogin im Bund-Umweltzentrum der Franzigmark tätig und ist ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte für den Stadtverband der Gartenfreunde Halle/Saale e.V...

Nach ihrer Ausbildung zur pädagogischen Fachkraft 2021, möchte sie uns nun mit ihrem Fachwissen bereichern und Projekte zum Thema Natur mit den Kindern durchführen.

 

geplante Projekte im Umweltbildungsbereich:

1) Gestaltung des Wald-Erlebnis-Gartens an der Kleingartenanlage "Am Tierheim"

2) Natur erleben am Galgenberg - in den Lebensräumen Wiese, Gehölz und Wasser

3) Ausflüge in die Franzigmark zu den Themen: "Heuschrecken", "Tiere und Pflanzen am Saaleufer", "Essbares aus der herbstlichen Natur: Pilze und Beerenfrüchte", "Wandern in den Brachwitzer Alpen", "Fährten lesen", "Zu Besuch beim Jäger"; im Frühling: "Im Wildkräutergarten unterwegs" und "Pflanzen und Insekten der Wiese"

4) Ausflüge auf die Peißnitz, zum Forstwerder und in die Heide

 

Aktuelle Projekte:

Ein Projekt in der Sommerzeit ist: "Gewusel im Tierreich."

Wir entdecken unzählige Insekten, Spinnen, Regenwürmer und auch Eidechsen. Die Tiere werden bestaunt und natürlich haben die Kinder dazu viele Fragen: "Wie viele Beine hat ein Schmetterling? Fliegt der Marienkäfer weg, wenn ich die Hand hochhalte? Kann die Spinne beißen? Haben Regenwürmer Zähne? Stinkt die Kacke von Regenwürmern?"

Gemeinsam wird in der Natur recherchiert, was das partnerschaftliche zusammenarbeiten stärkt.

Der Höhepunkt des Projektes stellt der Bau eines  "Regenwurmhotels" dar. Regelmäßig werden im Glas Veränderungen festgestellt, die Bedürfnisse und Wichtigkeit der kleinen Lebewesen für den Boden erkannt. Das Forschungsprojekt führt zur Wissenserweiterung und dem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur.

Die Kinder unterstützen sich in unterschiedlichen Teams, sie stellen verschiedene Farben und Größen der Würmer fest und sie werden behutsam aus der Erde geholt.

Das "Regenwurmhotel" ist wie folgt aufgebaut:

  • Glas
  • eine Sprühflasche
  • Kaffeesatz
  • unterschiedliche Erde
  • Sand
  • Pflanzenreste
  • eine dunkle Papierabdeckung
  • und natürlich Regenwürmer

 

Durch das Glas können die Kinder kontinuierlich das Geschehen darin beobachten, Veränderungen wahrnehmen und Zusammenhänge erkennen:

 

Hier noch ein Gedicht rund um das Projekt:

"Regenwurm, oh Regenwurm

Wo sind deine Beine?

 

Hast du nicht! Nein, wirklich nicht,

Beine hast du keine?

Dennoch kannst du schnell und flink

dich im Erdreich winden,

um in einem tiefen Loch ganz schnell zu verschwinden.

 

Wenn es regnet, sieht man dich.

Scheint die Sonne, kommst du nicht,

bleibst im feuchten Erdenreich,

machst den Boden lockerweich."

Carina Meusel

 

Im Erzählkreis sprechen die Kinder viel und spontan über ihre Erkenntnisse, Erfahrungen, aufgestellten Thesen und Beobachtungen.

Nach einer Woche werden die Regenwürmer wieder zurück in die Galgenbergschlucht gebracht.

Abschließend können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, indem sie versuchen Regenwurmspuren herzustellen und auch dabei zu äußern: "Was hat mich bewegt?"

Mit Materialien, wie Wollfäden, Pinsel, Farbe, Wasser und Fingern wird dabei experimentiert.

 

 

Ab dem 13. September starten wir das Bewegungsprojekt „Fitness for Kids“.

Das Projekt läuft für ein halbes Jahr. Dazu kommt eine Studentin der Sportwissenschaften zu uns, und führt mit den Kindern verschiedene Bewegungsangebote durch.

Ziel ist es, regelmäßig Bewegung in den Alltag der Kinder zu integrieren und vor allem den Spaß daran. Das Bedürfnis an körperlicher Aktivität soll geweckt werden.

Dabei wird die motorische und kognitive Entwicklung gefördert und natürlich auch soziale Kompetenzen gestärkt.

Im Anschluss besteht für die pädagogischen Fachkräfte die Möglichkeit ein Zertifikat zu erlangen, um den Kindern weiterhin diese Bewegungsangebote zu ermöglichen.

Anfahrt

 

© 2021 VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V.   gefördert durch:

 

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Cookies werden benötigt um die Seite in Ihrem vollen Umfang nutzbar zu machen. Google Maps oder ähnliche Module benötigen diese Daten zu funktionalen Zwecken. Dabei achten wir ausdrücklich auf die Vorschriften der DSGVO.

Wir danken für Ihr Verständnis.